Tierheim Tecklenbuerger Land
tiere

Mukk und Mila

Entpanntes Duo auf Wohnungssuche

Man könnte auch sagen, wir haben die Ruhe weg. Egal ob die Zweibeiner den Käfig saubermachen während wir drin sitzen oder der Besuch in Form von kleinen Menschen vor der Tür steht. Erst mal Heu mümmeln, atmen und d a n n könnnen wir immer noch überlegen ob Aufregung lohnt. Zumindest hier im Tierheim ist das unsere Grundeinstellung. Was nicht heißt, das wir nicht auch mal einen Sprint hinlegen wenn es denn nötig ist (dieses Dings namens Staubsauger geht gar nicht...). Aber im allgemeinen....erst mal gucken.....Unser neues zuhause darf gern ähnlich veranlagt sein wie wir. Wenig Stress, viel Ruhe. Mila hat nämlich eine Tumor OP hinter sich. Das Ergbnis ist weniger schön (bösartiger Tumor) aber bis jetzt ist alles gut und wir gehen jetzt einfach mal davon aus, da dies auch so bleibt. Überhaupt lief es in letzter Zeit eher etwas "unrund" bei uns. Wir sind in einem Karton an einem Wanderparkplatz abgesetzt worden. Mila konnte nicht mehr laufen. Das Fell war so verfilzt, das sie das linke Vorderbein nicht mehr bewegen konnte. Sie ist auf drei Beinen gehoppelt. Beim "Freischneiden" ist dann der Tumor in der Gesäugeleiste aufgefallen. Und wurde sofort entfernt. Wir würden uns deshalb über ein zuhause freuen, in dem man um unsere Geschichte weiß, aber genauso damit umgeht wie wir......Ganz entspannt.....