Tierheim Tecklenbuerger Land
tiere

Charly

Mann ist so alt wie Mann sich fühlt!

Was heißt denn hier alt? Definieren Sie das mal. Ich streife nachts gerne durch mein Revier, nicht das mir da einer Blödsinn macht. Tagsüber mache ich immer wieder Station bei meinen Dosenöffner. Kulleraugen wirken lassen... und Leckerlie abgreifen. Zweibeiner sind ja so leicht zu durchschauen!! Die Nachbarschaft ist ebenfalls schnell bezirzt und sorgt dafür, dass immer etwas "nettes" für mich da ist. Streicheleinheiten und Kekes abholen und weiter geht`s. Läuft alles. Sollte man meinen. Tut es aber nicht. Sonst säße ich ja nicht hier im Tierheim. Meine "Dosis" sind erkrankt und mußten deshalb umziehen. Aber einen Freigänger wie mich sperren Sie nun mal nicht einfach ein. Auch mit 13 Jahren nicht. Richtig gelesen. Hätten Sie nicht gedacht, was? Ich fühl mich auch eher wie 8 oder so. Allerdings habe ich gerade ein riesengroßes Problem. Hier im Tierheim bin ich zwar dauerhaft im Außengehege (ich kann rein, will ich aber nicht), fühle mich aber trotzdem eingeengt und eingesperrt. Das schlägt mir derart auf`s Gemüt, dass ich nur noch ganz wenig fresse und aus dem "Moppelchen" wie die Pfleger mich hier liebevoll nennen, ein schlanker Bengel geworden ist. Weshalb die Tierheimleitung ganz dringend an alle Zweibeiner da draußen appeliert, das Alter zu vergessen, sind eh bloß Zahlen. Und mir ganz schnell ein neues zuhause mit meinem geliebten Freigang und ganz vielen Kuscheleinheiten zu geben. Sonst verhunger ich hier noch oder sterbe an gebrochenem Herzen. Und dabei habe ich noch soviel vor!!!! Retten Sie mich?????