Tierheim Tecklenbuerger Land
tiere

Ronald

Schnüffler sucht Nasentaugliches Revier

Einatmen, Witterung aufnehmen...und ab geht`s. Nicht rumstehen...laufen. Hallo, ich bin ein Beagle und kein Teppichvorleger. Und erstere sind nun mal für`s Laufen und Schnüffeln gemacht. Viel und ausgiebig. Sowohl das Laufen als auch das Schnüffeln. Immer der Nase nach ist dabei die Devise. Das kann dann schon mal zu spontanen Richtungswechseln führen. Da sollte das andere Ende der Leine mit umgehen können. Apropo Leine. Komme ich gut mir zurecht. Dieses merkwürdige "Bei Fuß" .....geht allerdings gar nicht... Da muss dann schon die Motivation in Form von Leckerlie stimmen. Vor allem die Menge:-) Dann orientiere ich mich auch gerne an meinem Menschen! Sitz, Platz...?? Sie lesen auch nur die Hälfte, oder? Da steht doch oben im Text was von laufen. Sitz kommt da nicht drin vor......Für den Blödsinn gilt aber das gleiche wie für den Rest: Leckerlie gleich Motivation! Und viiiiieeellll Geduld.....Stubenreinheit....ich saß doch, wie meine anderen Kollegen auch, nur im Zwinger....Da wurde kein Wert darauf gelegt. Sollte aber nicht so schwer sein. Hier im Tierheim klappt das immr besser. Jetzt wo wir regelmäßig raus dürfen. Wo wir gerade von raus sprechen........Wann holen Sie mich denn hier raus?  PS:  Das keine Katzen oder Kleintiere in meinem neuen zuhause sein sollten, versteht sich bei einem Jagdhund jawohl von selber.....Für andere Hunde gilt: Müssen wir gucken. Solange die mir aus dem Weg gehen und nicht nerven....Wie war das jetzt mit dem raus....???

 

Anmerkung des Tierheims:

Unsere Beagle kommen alle aus einer Haltung in der sie zwar Menschen kennen und lieben gelernt haben, alles andere aber  (andere Hunde, Erziehung, Stubenreinheit etc) keine Rolle gespielt hat. Interessenten sollten berücksichtigen, daß sie keinen "fertigen" Hund bekommen, sondern ein liebenswertes Wesen, daß noch alles lernen muss/will. Und dafür die entsprechende Zeit und Geduld vorhanden sein sollte/muss!