Tierheim Tecklenbuerger Land
tiere

Pan

Junger Wilder braucht zuhause mit Hundeverstand und Geduld. Und das bitte für immer..........

Rumms, bumms, hier bin ich. Yabadabadu........Wann geht`s los? He, ich bin 6 Monate alt, heiße Pan (früher wohl Mylow?) und das Tierheim ist mein 5tes zuhause. Ich habe echt schon überlegt, ob ich meine sprichwörtlichen Koffer überhaupt noch auspacken soll. Lohnt sich ja eh nicht. Mann, das geht mir vielleicht auf den Keks. Rein in die Puschen, raus aus den Puschen. Sagen Sie mal, sind alle Zweibeiner so? Das kann doch nicht so schwer sein, einem jungen Hund die Welt zu erklären. Besitzer Nummer eins hat nach drei Monaten aufgegeben. Die nächsten hatten einen  echt guten Plan, fitte Hundetrainerin dabei etc. War richtig gut. Ich habe in den 4 Wochen mehr gelernt als in den 3 Monaten vorher. Problem: Ich kann mir Sachen gut merken. Vor allem wenn sie gut funktionieren. Und kräftig in Ärmel und Hosenbeine schnappen wenn ich meinen Willen nicht kriege, hat im zuhause 1 super funktioniert. In zuhause 2 hätte ich bleiben können, wenn der kleine Zwerg nicht gewesen wäre. Bis ich aber mit lernen fertig gewesen wäre....hätte zu lange gedauert. Zuhause Nr. 3 war der totale Reinfall, da mußte ich nach zwei Tagen Holterdipolter wieder raus. Junge Hunde machen halt mal was kaputt. Vor allem wenn sie es gar nicht  kennen alleine zu bleiben.....Sorry, dafür bin ich Teenie und bei dem Thema alleine bleiben und Frustrationsbewältigung waren wir in zuhause Nr. 2 noch nicht angekommen. Und mit bitte, bitte tu das nie wieder kann ich eben nix anfangen. Ich habe es da eher mit ja/nein, schwarz/weiß, und nicht, evtl ginge ja auch lila.....Sie wissen was ich meine? Nein....ok, dann so. Ich brauche eine klare Struktur, muss wissen, was ich darf und was nicht. Und vor allem: Ich muss lernen dürfen. Und ich brauche jemanden, der mit mir lernt. Und damit am besten schon Erfahrung hat. Zwei Anfänger wären da dann doch kontraproduktiv. Hier im Tierheim zeige ich das Verhalten nicht bzw. ich bekomme gar keine Chance dazu. Ich kriege Alternativen angeboten was ich machen kann, da habe ich gar kein Bedürfnis mehr, irgendeinen Blödsinn zu machen. Sowas will ich im neuen zuhause auch. Oh, die Chefin gut mahnend. Ich will sagt man nicht. Würde ich mir im neuen zuhause auch wünschen soll ich sagen. Ok, dann will ich mir das wünschen.....:-):-):-):-)