Tierheim Tecklenbuerger Land
tiere

Jack

 Verletzte  Seele sucht sehr Hundeerfahrene Menschen mit viel Zeit, Geduld und höher eingezäuntem Grundstück.....

Bei der Beschreibung würde ich an Ihrer Stelle sofort aufhören zu lesen und schreiend weglaufen. Wer soll sich denn auf so eine Anzeige melden. Also ich täte das nicht. Anstatt so daherzuschnulzen (verletzte Seele....Du liebe Güte...) gehören hier die harten Fakten auf den Tisch. Ich bin ca. 2 Jahre alt, meine Vorgeschichte ist mäßig bis gar nicht bekannt, Meine ersten Besitzer sollen mich nicht gut behandelt haben, was sich aus der Tatsache erschließen lässt, das ich sofort die Flucht ergreife, und dabei auch Hindernisse überwinde, wenn sich Menschen nähern. Ich bin in der gleichen Auffangstation gelandet wie Aiden und Lucky auch. Aufgrund von Überfüllung mußten dann einige von uns in andere Tierheime umziehen, ich gehöre dazu. Da wir soviele waren, ist eine Einzelbetreuung schlicht nicht möglich gewesen.Halsband, Leine, etc...vergessen Sie das. Ich wurde mit 5 Leuten eingefangen, sonst hätte das gar nicht geklappt. Hier im Tierheim zeigt sich, daß ich schon recht neugierig bin, aber schlicht kein Vertrauen habe. Ich gucke wer da um die Ecke kommt, die Pfleger die tgl. mit Futter kommen habe ich auf dem Schirm und komme auch schon etwas nähern. Hole mir das Leckerli aus der Nähe ab. Vom anfassen träumen hier alle noch, sind sich aber sicher,das wird. Mit wirklich viel Geduld, jeder Menge Hundeverstand und Zweibeinern die nicht einfach was retten wollen, sondern sehr genau wissen, was sie da tun und vor allem warum. Und das der Faktor Zeit hier ein ganz entscheidener ist. Die muss zwingend in ausreichendem Maße vorhanden sein. Und meine neuen Dosenöffner stellen sich bitte darauf ein, da sie nicht nur zwei, dreimal bei mir vorbeischauen und dann haben sie einen Hund zuhause. Das wird deutlich öfter der Fall sein. Solange, bis ich ihnen vertraue, mich von ihnen anfassen und anleinen  lasse. Hier im Tierheim wird jeden Tag daran gearbeitet, das ich Zutrauen finde und lerne, daß Menschen nette Wesen sind, mit denen man gerne zusammenlebt. Wenn Sie wissen worauf Sie sich mit mir einlassen, rufen Sie im Tierheim an und vereinbaren einen Termin für mich. Und bringen Sie Geduld mit. Die werden wir beide brauchen.

 

PS: Das Tierheim sucht Paten, die mein Training auch finaziell unterstützen!