Tierheim Tecklenbuerger Land
tiere

Chip

 Sympathischer Kerl mit kleinen Startschwierigkeiten sucht kinderloses, sportliches zuhause. 

Ich habe keine Startschwierigkeiten. Im Gegenteil. Ich kann von null auf hundert:-) Scherz beiseite. Die Pfleger beschreiben mich hier als einen anfangs etwas zurückhaltenden, dann aber sehr Menschenbezogenen und freundlichen Zeitgenossen. Ich finde das passt ganz gut. Am liebsten bin ich den ganzen Tag mit meinem Rudelchef zusammen. Dann kann ich ganz relaxt auf meinem Platz liegen und vor mich hindösen.  Das Ding mit den Grundkommandos habe ich sowas von super drauf. Da sitzt im wahrsten Sinne des Wortes:-) Alleine bleiben kann ich inzwischen laut meinen ehemaligen Dosenöffnern ganz gut, evtl. geht meine Kuscheldecke drauf, wenn ich zu lange alleine bleiben muss. Aber das ist auch das einzigste. Was ich zu meiner Schande gestehen muss, ich kann überhaupt nicht mit diesen kleinen Menschen. Kinder sind für mich ein Graus. Die sind ansich ja nix schlimmes. Aber ich kann die so schlecht einschätzen mit ihren spontanen Bewegungen, dann brüllen die auch noch ohne Warnung einfach los....Das ist mit echt suspekt. Die verbelle ich dann kurzerhand. (Nebenbei bemerkt Katzen auch, die jage ich habe zusätzlich noch durch die Gegend) Das ist auch der Grund warum ich von zuhause ausziehen mußte. Der kleine menschliche Zwerg und ich....das wird nix. Mit anderen Hunden komme ich so lala zurecht. Zuerst das positive. Kenne ich meine Pappenheimer, kann ich völlig cool daran vorbeigehen bzw. wir können auch zusammenlaufen. Vielleicht keinen Grashalm teilen, aber entspannt spazieren gehen. Kenne ich mein Gegenüber nicht, macht mich das etwas nervös. Wenn es dumm läuft,  kann ich dann relativ spontan mit "Kawums" nach vorne bellen u n d springen. Man sollte ca. 40 Kilo halten können. Das positive: Ich lasse mich ganz schnell beruhigen und orientiere mich dann gut an dem anderen Ende de Leine. Wenn ich dann allerdings wieder an der langen Leine loslaufen darf....wird das ein bißchen zickzack. Es ist aber auch alles so spannend, da muss ich überall gucken gehen. Zur Not auch mal spontan in den Bach. Ihr Pech, wenn Sie nicht auf mich achten.....dann gehen Sie eben mit schwimmen.......Aber auch hier sagen die Pfleger, daß ist alles halb so schlimm und gut zu händeln, weil ich ja eigentlich mitmachen will. Natürlich will ich das. Gibt ja Kekse dafür. Und die mag ich besondes gerne. Wenn Sie also zu Hause über eine Riiiiieeesenkeksdose verfügen, ein bißchen Kraft in den Armen haben und es Ihnen Spaß macht, mit einem sportlichen Hund das Leben zu teilen, der dann noch an Ihnen hängt und alles für Sie tut. Ich wüßte da wen....MICH. Termin machen, besuchen kommen und dann wird das was. Ah Moment....ich höre gerade von den Pflegern Sie sollten doch etwas Hundeerfahrung haben und Geduld mitbringen. Schaffen Sie schon. Da bin ich ganz sicher.