Tierheim Tecklenbuerger Land
tiere

Cally

Traumhund.....Einserschülerin......mit kleinen Abzügen in der B Note..:-)

Na,Sie sollten nicht vor sich hin träumen.... dann verpassen Sie ja das Beste: Mich! Zumindest wenn man meine Betreuer so reden hört. Kostprobe gefällig? Hier bitteschön: Freundlich zu allem und jedem, Grundkommandos sitzen, extrem lernfreudig, arbeitet konzentriert und mit viel Begeisterung mit. Sehr gute Kommunikation mit dem Rudelführer, Rückruf auf Pfiff sowohl mit als auch ohne Leine (ohne Leine nur im eingezäunten Bereich getestet,), an der Leine sehr angenehm, spielt gerne mit Bällen, geht gerne schwimmen. Menschenbezogen, kuschelt gerne und ausgiebig.......Also wenn jetzt nicht schon die Häfte von Ihnen losgerannt ist um mich kennenzulernen......dann ist Ihnen auch nicht mehr zu helfen. Sagen die Betreuer. Und die müssen es ja wissen. Sie wollen jetzt wissen was es mit den kleinen Abzügen in der B Note auf sich hat? Dachte ich mir. Die Betonung liegt hier auf k l e i n......Katzen: Sind zum jagen da. Punkt. Rehe auch. Nochmal Punkt. Da ich in NRW sowieso nicht ohne Leine durch die Gegend laufen darf, fällt das eh nicht in`s Gewicht. Man könnte es auch weglassen. Es sei denn, Sie hatten Katzen zuhause. Richtig. Vergangenheitsform..... Andere Hunde: Wenn das so coole Jungs wie Spike und Chaki hier im Tierheim sind: Gar kein Problem, Best Buddies ever. Ansonsten: Man muss ja nicht jeden mögen. Tun Sie auch nicht. Wenn doch ist das gelogen.....Außerdem: Was wollen Sie denn mit anderen Hunden, wenn Sie mich haben können......So. Und jetzt sind Sie dran. Ach ja, bevor ich das vergesse: Bei kleinen Kindern sollte ich besser nicht einziehen. Die renne ich sonst versehentlich um. Außerdem habe ich immer etwas Schwung beim Spielen. Nicht das sich die Knirpse weh tun. 

PS: Ich sitze übrigens nur im Tierheim, weil meine Besitzerin kurzfristig schwer erkrankt ist. (Nein,nicht dieses böse C Wort)  Ja glauben Sie die hätte mich sonst abgegeben.......die ist doch nicht verrückt....!

Bitte beachten: Cally ist in NRW wegen ihrer Rasse ein sogenannter Listenhund. Für ihre Haltung wird ein spezieller Sachkundenachweis nach Paragraph 3/10 benötigt. Die Heimatgemeinde der neuen Besitzer muss der Hundehaltung zustimmen, es können weitere Auflagen (eingezäunter Garten etc) notwendig sein.