Tierheim Tecklenbuerger Land
tiere

Chaki

Junger Mazedonier mit Abneigung gegen Umzugskartons

Irgendwie seid ihr Zweibeiner ein bißchen komisch im Kopf. Hund anschaffen, Hund wieder abschaffen, weil man das mit der eigenen Lebensplanung irgendwie noch nicht so gecheckt hat. Überlegt doch bitte erst, wo ihr in den nächsten  Jahren so hinwollt. Und was Ihr macht, wenn Plan A nicht funktioniert. Und dann, und wirklich erst dann, könnt Ihr darüber nachdenken andere Lebewesen die von Euch abhängig sind in Euer Leben zu lassen. Sonst geht es denen nämlich so wie mir. 2016 mit 10 Wochen in Mazedonien mit einem Pass und einer Impfung ausgestattet (Nachimpfung? Wer braucht denn sowas...) und nach Deutschland importiert. Dort an eine junge Dame verkauft, die hat nun ihrerseits nach knapp einem Jahr beschlossen, das Australien auch ein schönes Land ist und mich bei Ihrer Freundin abgeladen. Die dachte aber meine Besitzerin kommt nach ein paar Wochen wieder und hat mich jetzt, gezwungener Maßen, im Tierheim abgegeben, weil ich langfristig zeitlich gar nicht in ihre Lebensplanung passe. Wenn Sie also überlegen, mich, Chaki, 1 1/2 jährigen Mischling, sportlich, Kuscheltyp mit vorhandenen Grundkommandos und, zugegeben im Moment noch suboptimalem, Benehmen anderen Hunden gegenüber (an der Leine!), 100% stubenreinheit plus alleine bleiben können und jeder Menge Energie die, am besten bei langen Spaziergängen und Bällchen spielen, verbraucht werden will in ihr Leben zu lassen....Dann nehmen Sie das mit dem Nachdenken bitte verdammt ernst. Ich kann nämlich keine Umzugskartons mehr sehen.....